Die 2te Generation Schalldämmlüfter

Baureihe AirMax

hochschallgedämmte Aussenluftdurchlässe
bis 78dB Dn,e,w
Normschallpegeldifferenz

bis 44m³/h

Luftvolumenstrom bei 8Pa
Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung im Vertrieb, der Entwicklung und Produktion von Schalldämmlüftern, haben wir diese stetig weiterentwickelt und all unsere Erfahrungen in die 2te Generation von Schalldämmlüftern einfließen lassen. Mit der Produktbaureihe AirMax bietet airoluxx ein höchst modulares, kompaktes, selbstregulierendes und hochschallgedämmtes Lüftungssystem für den individuellen Einsatz im Neubau sowie in Bestandsgebäuden.
Der ALD (Aussenluftdurchlass) wird nahezu unsichtbar in der Fassade integriert und erfüllt durch unsere Design-Innenblende und dem außenliegenden Fassadenabschluss aus Aluminium (nach Wunsch in RAL nach Wahl) höchste architektonische Ansprüche gepaart mit den höchsten Schalldämmwerten bis 78dB Dn,e,w bei geöffneter Innenblende auf dem gesamten Markt. AirMax Schalldämmlüfter werden nach Kundenwunsch auf Maß projektbezogen gefertigt. Dies ermöglicht einen schnellen und unkomplizierten Einbau vor Ort. Gleichzeitig werden dadurch Fehler beim Einbau und daraus resultierende Folgekosten vermieden. Alle Anforderungen an den hygienisch und bauphysikalisch notwendigen Luftwechsel werden von den AirMax Schalldämmlüftern ohne den Einsatz von Primärenergie erfüllt. Airoluxx Schalldämmlüfter sind komplett wartungsfrei (Filterwechsel 1-2x jährlich) und stellen so für den Nutzer einen permanenten Betrieb ohne wiederkehrende Folgekosten sicher. Die Anforderungen an die Energieeinsparverordnung (EnEV) / das Gebäudeenergiegesetz (GEG) werden dabei mehr als erfüllt. Somit kann die Integration unserer Schalldämmlüfter in sämtlichen Lüftungskonzepten gewährleistet werden. Durch den Einsatz unserer schallgedämmten Lüftungslösungen wird mit einem permanenten Luftaustausch die Bausubstanz erhalten und eine Schimmelbildung verhindert. Diese Vorteile in Verbindung mit den sehr geringen Investitionskosten machen die Schalldämmlüfter der Baureihe AirMax besonders interessant für den Geschosswohnungsbau, Hotels, Studentenwohnheime oder vergleichbare Anwendungsfälle.

Gerade durch die Wand

AD-W

für die freie Integration innerhalb der Außenwand
bis 62dB Dn,e,w
Normschallpegeldifferenz

bis 44m³/h

Luftvolumenstrom bei 8Pa
AD-W-280 mit Akustik Design-Innenblende
Der airoluxx Schalldämmlüfter AD-W gerade durch die Wand wird frei innerhalb der Außenwand integriert. Mit dieser Einbauvariante ist ein Schallschutz bis 62dB Dn,e,w möglich. Der Montagetyp kann bereits ab einem Gesamtwandaufbau von 280mm eingesetzt werden. Über den außenliegenden Fassadenabschluss, nach Wahl in ABS Kunststoff oder Aluminium, wird die Wetterschutzfunktion in Verbindung mit einem minimalistischem Design sichergestellt. Raumseitig wird der Schalldämmlüfter mit einem regelbaren Kunststoff Lamellengitter oder unserer Akustik Designblende ausgestattet um höchsten architektonischen Ansprüchen gerecht zu werden.
Einbaubeispiel Wandaufbau
Eine projektbezogene Fertigung nach Maß stellt den reibungslosen und einfachen Einbau unserer Schalldämmlüfter sicher. Ausstattungsoptionen wie z.B. Zentrierhilfen (grün) vereinfachen die Montage zusätzlich und sorgen für einen ordnungsgemäßen und noch effizienteren Einbau. Gleichzeitig wird durch die Zentrierungen eine Entkopplung zu umliegenden Bauteilen sichergestellt, wodurch Wärmebrücken vermieden werden.

Verdeckt innerhalb der Laibung

AD-L-FK300​

Durch die seitliche Luftführung an der Fenster- / Türlaibung bietet diese Montagevariante eine besonders elegante und architektonisch ansprechende Lüftungsmöglichkeit für eine nahezu unsichtbare Integration. In dieser Ausführung sind Schalldämmleistungen bis 63dB Dn,e,w problemlos umsetzbar.

Unser AirMax Schalldämmlüfter ist dank geringster Abmaße für jeden Einsatzzweck geeignet.
Durch die projektbezogene Fertigung nach Maß wird ein reibungsloser und einfacher Einbau unserer Schalldämmlüfter sichergestellt.
Ausstattungsoptionen wie z.B. die ZH-AM Zentrierhilfen (grün) vereinfachen die Montage zusätzlich und sorgen für einen ordnungsgemäßen, noch effizienteren Einbau und verhindern gleichzeit Wärmebrücken durch die Entkopplung zu umliegenden Bauteilen.

Die Positionierung der schallgedämmten Nachströmöffnungen kann wahlweise links/rechts seitlich in einer Fenster- oder Türlaibung erfolgen. Dadurch ist auch ein Einbau bei bodentiefer Verglasung besonders einfach umzusetzen. Der Schalldämmlüfter wird gerade durch die Wand geführt, um 90 Grad umgelenkt und über ein Flachkanalsystem direkt in die Laibung geführt. Durch die spezielle Konstruktion der Flachkanalführung ist gleichzeitig die Sicherheit gegen Schlagregen gegeben. Der Montagetyp AD-L ist bereits ab einer Baulänge von 280mm erhältlich und kann somit bei einem Gesamtwandaufbau von nur 300mm und einem Abstand zur Laibung von 300mm (Achse Wanddurchführung zu Außenkante Laibung) prüfberichtskonform eingesetzt werden. Raumseitig wird der Schalldämmlüfter mit einem regelbaren Kunststoff Lamellengitter oder unserer Akustik Design-Innenblende ausgestattet um den höchsten architektonischen Ansprüchen gerecht zu werden.

bis 63dB Dn,e,w
Normschallpegeldifferenz

bis 55m³/h

Luftvolumenstrom bei 8Pa
AD-L-FK300
mit Akustik Design-Innenblende
Einbaubeispiel Wandaufbau

AD-L-FK450

Aufgrund der seitlichen Luftführung an der Fenster- / Türlaibung steht diese Montagevariante für eine besonders elegante und architektonisch ansprechende Nachströmöffnung mit nahezu unsichtbarer Integration in der Fassade. In dieser Ausführung werden Schalldämmleistungen bis 69dB Dn,e,w problemlos erreicht.
Unsere AirMax Schalldämmlüfter sind dank geringster Abmessungen für jeden Einsatzzweck geeignet. Wir fertigen unsere Schalldämmlüfter projektbezogen nach Maß. Dies ermöglicht einen reibungslosen und effizienten Einbau vor Ort. Ausstattungsoptionen wie z.B. unsere Zentrierhilfen (grün) vereinfachen die Montage zusätzlich und stellen einen systemkonformen und noch effizienteren Einbau sicher, der gleichzeit Wärmebrücken vermeidet. Die Positionierung der Schalldämmlüfter kann wahlweise links/rechts seitlich in einer Fenster- oder Türlaibung erfolgen, womit auch ein Einbau bei bodentiefer Verglasung besonders einfach zu realisieren ist. Der Außenluftdurchlass wird gerade durch die Außenwand geführt, um 90 Grad in Richtung Laibung umgelenkt und über ein Flachkanalsystem direkt dorthin geführt. Diesen Montagetyp können wir bereits ab einer Baulänge von 280mm fertigen. Somit kann der ALD bei einem Gesamtwandaufbau von nur 300mm und einem Abstand zur Laibung von 450mm (Achse Wanddurchführung zu Außenkante Laibung) prüfberichtskonform eingesetzt werden. Der konstruktiv integrierte Witterungsschutz wird über ein Flachkanalgefälle und den besonders flachen und minimalistischen Fassadenabschluss sichergestellt. Innenseitig wird der Schalldämmlüfter mit einem regelbaren Lamellengitter oder unserer minimalistischen Akustik Design-Innenblende ausgestattet um höchsten architektonischen Ansprüchen gerecht zu werden.
bis 69dB Dn,e,w
Normschallpegeldifferenz

bis 50m³/h

Luftvolumenstrom bei 8Pa
AD-L-FK450
mit Akustik Design-Innenblende
Einbaubeispiel Wandaufbau

AD-LV-FK700

Mit dem speziellen L-förmigen Verzug kommt die Ausführungsvariante LV hauptsächlich bei beengten Platzverhältnissen und / oder bei erhöhten Schallschutzanforderungen zum Einsatz. Durch den L-Verzug kann der Schalldämmlüfter entsprechend nah an das Fenster heranrücken und ist dadurch auch bei besonders schmalen Wandscheiben einsetzbar. Diese Montagevariante stellt ebenfalls eine architektonisch ansprechende Lüftungsmöglichkeit dar.
In dieser Ausführung sind Schalldämmleistungen bis max. 76dB Dn,e,w problemlos erreichbar. Eine auftragsbezogene Fertigung nach Maß ermöglicht einen reibungslosen und unkomplizierten Einbau unserer Schalldämmlüfter. Zubehöroptionen wie z.B. Zentrierhilfen (grün) vereinfachen die Montage zusätzlich und sorgen für eine automatische Ausrichtung in der Rohbauöffnung. Damit wird der Einbau noch effizienter und durch den umlaufenden Abstand zu angrezenden Bauteilen werden gleichzeitig Wärmebrücken vermieden. Die Positionierung der schallgedämmten Nachströmöffnungen kann wahlweise links/rechts seitlich in einer Fenster- oder der Türlaibung erfolgen. Dadurch kann der ALD auch bei bodentiefer Verglasung eingesetzt werden. Der Schalldämmlüfter wird gerade in die Wand eingeschoben, um 90 Grad umgelenkt und über einen L-förmig angeordneten Flachkanalverzug in die Laibung geführt. Dieser Montagetyp ist bereits ab einer Baulänge von 280mm erhältlich und kann somit bei einem Gesamtwandaufbau von nur 300mm und einem Abstand zur Laibung von lediglich 250mm (Achse Wanddurchführung zu Außenkante Laibung) und einem vertikalen Verzug von 700mm (Achse Bohrung bis Fassadenabschluss) prüfberichtskonform eingesetzt werden. Der Witterungsschutz wird über das Flachkanalgefälle und den außen angebrachten Fassadenabschluss sichergestellt. Raumseitig wird der Schalldämmlüfter mit einer regelbaren Innenabdeckung ausgestattet.
bis 76dB Dn,e,w
Normschallpegeldifferenz

bis 50m³/h

Luftvolumenstrom bei 8Pa
AD-LV-FK700
mit Akustik Design-Innenblende
Einbaubeispiel Wandaufbau

AD-LV-FK950

Durch den seitlichen Verzug kommt die Ausführungsvariante LV hauptsächlich bei beengten Platzverhältnissen und / oder bei erhöhten Schallschutzanforderungen zum Einsatz. Durch die seitliche Luftführung an der Fenster- / Türlaibung bietet diese Montagevariante ebenfalls eine besonders elegante und architektonisch ansprechende Lüftungsmöglichkeit.
In dieser Ausführung sind Schalldämmleistungen bis max. 78dB Dn,e,w problemlos realisierbar. Unser AirMax Schalldämmlüfter ist dank geringster Abmaße für jeden Einsatzzweck geeignet. Eine projektbezogene Fertigung nach Maß sorgt für einen reibungslosen und einfachen Einbau unserer Schalldämmeinheiten. Montagezubehör wie z.B. unsere Zentrierhilfen (grün) vereinfachen den ohnehin unkomplizierten Einbau zusätzlich und verhindern durch die Entkopplung zu umliegenden Bestandteilen der Wand Wärmebrücken. Die Platzierung der schallgedämmten Nachströmöffnungen kann wahlweise links/rechts seitlich in einer Fenster- oder der Türlaibung erfolgen. Ein Einbau bei bodentiefer Verglasung ist somit in den meisten Fällen möglich. Der Schalldämmlüfter wird gerade durch die Wand eingesetzt, um 90 Grad nach unten umgelenkt und über ein L-förmig angeordnetes Flachkanalsystem in die Laibung geführt. Dieser Montagetyp ist schon mit einer Baulänge von 280mm erhältlich und kann somit bei einem Gesamtwandaufbau von nur 300mm, einem Abstand zur Laibung von 250mm (Achse Wanddurchführung zu Außenkante Laibung) und einem vertikalen Verzug von 950mm (Achse Bohrung bis Fassadenabschluss) prüfberichtskonform eingesetzt werden. Der äußere gegen eindringenden Regen wird über ein Flachkanalgefälle und den außen angebrachten Fassadenabschluss sichergestellt. Raumseitig wird der Schalldämmlüfter mit einer regelbaren Innenblende ausgestattet.
bis 78dB Dn,e,w
Normschallpegeldifferenz

bis 50m³/h

Luftvolumenstrom bei 8Pa
AD-LV-FK950
mit Akustik Design-Innenblende
Einbaubeispiel Wandaufbau
Cookie Consent mit Real Cookie Banner